Logo Onlinespiele-Sammlung
Games…with…bugs
  • Pacman
  • Mastermind
  • Othello
  • Sokoban
  • Memory
  • Tetris
  • Ladybug
  • Minesweeper
  • Frogger
 

Liste von 66 Ladybug-Online-Spielen

Hier findest Du alle 66 Spiele meiner Ladybug-Spiele-Liste sortiert nach meiner Bewertung (siehe Ziffern in Klammern links)

Du kannst selbst eine eigene Besprechung eines Spiels schreiben oder auch einen Kommentar zum Spiel bzw. zu einer Rezension abgeben (für eine Rezension muss Du allerdings angemeldet sein).

Ein neues Spiel kannst Du auf der Startseite vorschlagen.

Spiele eines bestimmten Programms findest Du, indem Du "type:Programm" (z. B. type:Java) in das Suchfeld oben eingibst

 
1
(10)

UNIVERSAL, Jürgen Müller-Lütken

Lady Bug

Flash
(376 kB)

21 Jul 2008

Lady Bug

Ich bin zugegebenermaßen vollkommen voreingenommen und parteiisch bei diesem Spiel, das will ich gar nicht leugnen. Ob die 10 Punkte also gerechtfertigt sind, weiß ich nicht, das müsste der eine oder andere schon mal unabhängig bestätigen.
Solange das nicht geschehen ist, soll jeder wissen, dass ich die Zahl aus reinem Eigeninteresse vergeben habe, aber auch, weil die Konkurrenz bei diesem Spiel nicht allzu groß ist.
Es gibt nur noch eine Variante in Java, die aber auf 4 kB reduziert ist und die ColecoVision-Version als Online-Emulation.
Wirklche Konkurrenz ist allein die hübsche Adaptation des Originals, Minor Bug, von Christian Hvid.
Diese Spiele folgen sogleich.

Zu meinem Spiel will ich hier gar nicht mehr viel sagen, ich habe alles ausführlich auf den anderen Seiten dieser Abteilung dargestellt.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
2
(10)

Game24

Swapmatch

Flash
(147 kB)

12 Apr 2009

Swapmatch

Jetzt will ich doch auch den vernachlässigten Insekten-Spielen ein neues Spiel hinzugesellen, eines mit niedlichen Tierchen, das auf dem Prinzip von Bejeweled (Mehr zum Spiel in der Wikipedia, in English) basiert: man tauscht durch Anklicken neben- oder untereinanderliedende Bilder aus, so dass sich Gruppen von drei oder mehr neben- oder untereinanderliegenden gleichen "Insekten" ergeben, die dadurch verschwinden.
Man muss in einer bestimmten Zeit eine bestimmte Punktzahl erreichen, um ins nächste Level zu kommen; wenn die Zeit abgelaufen ist, bevor man dies geschafft hat, heißt es: "Game over".
Feine Sache!

So schrieb ich einst.
Am 28-Jan-2011 finde ich bei Freeonlinegames eine nahezu identische Variante. Hat der Autor zwei Vermarktungswege eingeschlagen oder hat hier jemand schamlos gestohlen?

Ich möchte an dieser Stelle nicht versäumen, auf einen wunderbaren Verwandten dieses Spiels hinzuweisen: "Zoo Keeper", in dem zwar keine Insekten mitspielen, dafür aber schöne Großtiere. (Verzeihung, dass ich meiner strengen Linie nicht treu bleibe, aber ich konnte nicht wiederstehen - es ist einfach zu schön. Mehr darüber in der Wikipedia.)

Dann muss auch dieser feine Ableger von Bejeweled, in dem niedliche Tiere in Reih und Glied zu bringen sind, noch hierhinein: Fun Fun Animals.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
3
(10)

Internova.co.uk

Spotted

Flash
(87 kB)

22 Apr 2009

Spotted

Das Spiel ist schon in der Pacman-Sammlung, aber es gehört genausogut hierher, es ist ein sehr enger Verwandter des Ladybug-Spiels, da auch in diesem Spiel ein Ladybug die Hauptrolle spielt - und es ist ausgezeichnet gemacht.

4-Jan-2014: Der Woodland-Trust aus Großbritannien vermeldet nur noch ein: Oh dear, lost in the woods?", wenn man das Spiel aufruft; deshalb wird nun auf meine Pacmanspiele-Seite verlinkt.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
4
(10)

Ferry Halim

Bugs

Flash
(259 kB)

23 Apr 2009

Bugs

Was ganz Feines (wie all seine zarten Spiele)!
Man hält die Spielfigur mit der gedrückten rechten Maus, um ihren Sprungball aufzublasen; wenn man die Maustaste loslässt, hüpft die Figur in die Höhe und je nach Sprunghöhe wirbelt sie Käfer in einem bestimmten Umkreis auf, die dann Punkte bringen. Man achte nur darauf, dass kein Käfer den Sprungball berührt! Er ist äußerst zart und platzt bei Kontakt.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
5
(10)

Redlynx

Red Bug's Puzzle

Flash
(1850 kB)

25 Apr 2009

Red Bug's Puzzle

Da hat es mich erwischt! Beinahe wäre mein Badewasser übergelaufen. Ja, das ist ein interessantes Spiel: man muss überlegen, welchen Block man zuerst wegnimmt und wohin man ihn setzt; denn manche braucht man, um dem kleinen Käfer z. B. auf höher gelegene Stellen zu helfen. Dann muss man manche Klötze zum richtigen Zeitpunkt wegnehmen, um die gefährlichen Käfer-Feinde zu erledigen, die ab dem dritten Level auftauchen - sie werden von herabfallenden Heuballen erschlagen.
Man soll sich durch das extrem einfache erste Level nicht täuschen lassen; wer auf solche Spiele steht, bei denen man ein wenig kombinieren und tüfteln muss, der setzt sich ganz schnell der Gefahr aus, die geforderten 7,99 Euro für die Vollversion zu berappen.

Ich würde mich freuen, wenn jemand, der alle Level dieser Köder-Version gespielt hat, mir in einem Kommentar unter dem Spiel mitteilen könnte, wieviele Level das waren.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
6
(10)

Informa

Bugzee

Java
(1187 kB)

27 Apr 2009

Bugzee

Ein im Stil der Nintendo64-Spiele gemachtes Jump'n Run-Spiel, das mir sehr gut gefällt, weil es mich an diese Spiele erinnert. Ich habe zwar überhaupt keine Ahnung (und natürlich auch keinen Nerv, es herauszufinden), wie so ein Spiel funktioniert, d. h., wie man springt, die Gegner unschädlich macht oder sonstige Fähigkeiten entwickelt, ich weiß nur, dass mein großer Sohn Sammy diese Spiele mit Begeisterung gespielt und sie aus dem Effeff beherrscht hat, ich ihn also mal um eine Besprechung dieses Spiels bitten muss, aber er hat oft Wichtigeres zu tun, als seinem alten Vater für dessen nichtnutze Hobbies kostbare Zeit zu opfern; aber fragen werde ich ihn und dann gibt es vielleicht eine ausführlichere und kompetentere Besprechung.

Aber auch jeder andere, der dieses Spiel beherrscht, kann sich gerne anmelden und hier direkt, eine Rezension verfassen, oder doch wenigstens einen Kommentar (für den man nicht angemeldet sein muss, den ich aber erst per Hand freigeben muss)

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
7
(10)

BananaGames

Joaninha

Shockwave
(96 kB)

27 Apr 2009

Joaninha

Original (abgeschrieben): "Ajude a joaninha a pegar todas as gotas de nectar espalhadas pelo cenario usando as setas de seu teclado. Pegue tambem as flores para ganhar mais pontos. Para usar alguma coisa como portas, interruptores, tecle a barra de espaco quando estiver na frente delas. Cuidado com os tatus-bola! Voce pode vence-los pulando sobre eles. Voce passa de fase quando pegar todas as gotas e flores!"

GOOGLE-Übersetzung: "Hilfe Marienkäfer, um die Tropfen von Nektar in der gesamten Szenario mit Hilfe der Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur. Nehmen Sie auch die Blumen auf mehr Punkte. So etwas wie Türen, Schalter, drücken Sie die Leertaste, wenn vor ihnen. Achten Sie auf Gürteltiere-Ball! Sie können gewinnen, sie springen auf sie. Ist die Phase, in der Sie alle Tropfen und Blumen!"

Meine Überarbeitung: "Hilf dem Marienkäfer, alle Nektartropfen in jeder Szene einzusammeln, ebenso alle Blumen, um mehr Punkte zu bekommen. Gesteuert wird mit den Pfeiltasten. Hilfreich sind die Türen und Schalter; um sie zu nutzen, muss man die Leer-Taste drücken, wenn man vor ihnen steht. Vorsicht vor den Roll-Asseln; man kann sie ausschalten, indem man auf sie springt (Pfeiltaste nach oben). Ein Level ist beendet, wenn man alle Nektartropfen und Blumen gesammelt hat.

Im ersten Level sind 27 Objekte einzusammeln.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
8
(10)

Corus Entertainment

Bug Out

Flash
(162 kB)

08 Mai 2009

Bug Out

Das freut mich doch ganz besonders, ein weiteres Bejeweled-ähnliches Spiel in die Insekten-Spiel-Liste eintragen zu dürfen!
Bejeweled gefällt mir ganz besonders, obwohl es ja nicht viel mehr verlangt, als ein gutes räumliches Sehen, um die Dreier-Ketten erkennen zu können, die man durch Austauschen benachbarter Insekten zustande bringen muss, damit sie verschwinden.
Ist was zur Entspannung.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
9
(10)

Cadin Batrack

Bug Lab

Flash
(812 kB)

12 Dez 2010

Bug Lab

Auch die Käfer-Spiele werden heute noch bereichert: Cadin Batrack hat auch die Insekten in sein Spielerepertoire einbezogen und ein interessantes Spiel mit ihnen produziert.
Ich glaube, dass das Spielprinzip nicht neu ist, aber die Umsetzung ist erstklassig.

Zu Spielbeginn werden zwei Käfer unterschiedlicher Art gezeigt; einer von ihnen ist durch einen grünen Nadelkopf einer bestimmten Art zugehörig; der andere, mit einem roten Nadelkopf gekennzeichnete Käfer, gehört nicht zur besagten Art.
Nun müssen 13 Käfer nacheinander bewertet werden: gehören sie zur gefragten Art oder nicht? In der ersten Runde ist die Art nur durch ein bestimmtes Merkmal ausgezeichnet; dieses gilt es zu erkennen.

Die Anzahl der Merkmale nimmt nun von Runde zu Runde zu. Augenzahl und -farbe, Flügeldeckenzeichnung und -farbe, Beinzahl sowie Flügelzahl und -stellung gilt es zu beachten. Das Muster der Merkmale ist oft gar nicht leicht festzustellen.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
10
(10)

Gamesonly

Love Bugs

Flash

17 Dez 2010

Love Bugs

Ein Bejeweled-ähnliches Spiel, würde ich sagen, bei der man ein- oder mehrere Käfer in Richtung eines freien Feldes verschieben kann, so wie das bei - na, wie heißt dieses Schiebespiel? Wenn sich dann drei- oder mehrere Käfer der gleichen Sorte zusammenfinden, verwandeln sie sich in Herzen.

Liebevoll und hübsch gemacht.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
11
(10)

FreeOnlineGames

Match The Bugz

Flash
(581 kB)

28 Jan 2011

Match The Bugz

Sehe ich immer wieder gern und spiele sie sogar mal ein paar Minuten - Bejeweled-Klone. Hier eine süße Käfer-Variante.

Doch halt! Kaum habe ich das Ergebnis meiner Eingabe gewürdigt, als mir eines meiner ersten Kafer-Spiele ins Auge fällt: ein koreanisches Spiel gleichen Aussehens!
Wer hat hier gestohlen?

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
12
(10)

NRK

Flått invaders

Flash
(124 kB)

20 Okt 2011

Flått invaders

Ich weiß, dass Ixodes ricinus, der Gemeine Holzbock, kein Käfer ist, nicht einmal ein Insekt; trotzdem…

Das Spiel gefällt mir ungemein - da bin ich nicht so pingelig mit der Systematik. …und so viele Varianten der Space Invaders mit Insekten gibt es ja nun auch wieder nicht.

"Flått" heißt übrigens "Zecke" auf Norwegisch. Und Zecken gehören zu den Milben (Acari), und diese wiederum sind eine Unterklasse der Spinnentiere (Arachnida) im Stamm der Gliederfüßer (Arthropoda) - zu denen auch die Insekten zählen …wer's nocht nicht weiß.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
13
(10)

Jürgen Müller-Lütken

Bug Lines

Javascript
(230 kB)

12 Apr 2012

Bug Lines

Color Lines vom Feinsten! OK, Eigenlob stinkt, aber was kann ich dafür, dass diese Version von Color Lines einfach perfekt ist?
Was, Du kennst Color Lines gar nicht? Macht nicht's, ich habe auch bis vor kurzem nichts darüber gewusst.

Ich bin neulich auf dieses Spiel bei Mochigames gestoßen, das "The Color Lines" genannt wurde, und fand es äußerst hübsch gemacht. Da die Spielfiguren Marienkäfer waren, wollte es eigentlich sofort in diese Sammlung eingeben; aber beim Testen des Spiels fragte ich mich, wie oder was da eigentlich passieren sollte. Man konnte die Käfer auf alle leeren Felder ziehen und Reihen bilden, die über das gesamte Feld reichten. Ansonsten passierte jedoch nichts.

So musste ich mich also auf die Suche nach den Spielregeln machen.
Dabei stieß ich auf "Color Lines", ein Computerspiel, das 1992 von Oleg Demin in Russland erfunden wurde, und bis heute vor allem dort beliebt und bekannt ist (in der deutschen Wikipedia findet sich nichts darüber; aber das werde ich ändern. 30-September-2013: Letzteres ist geschehen, sodfern der Löschantrag meines Eintrags abgewiesen wird).
Und wo ich schon mal beim Suchen war, sammelte ich auch gleich noch alle auffindbaren Online-Versionen dieses Spiels.
Ich muss aber gestehen, dass mir hier nicht nur das Sammeln Spaß gemacht hat, sondern auch Color Lines zu spielen. (Und wenn ich dereinst diese Sammlung erweitern sollte, wird Color Lines darin seinen Platz finden.)

Aber zurück zu den Spielregeln: auf dem aus 9x9 Quadraten bestehenden Spielfeld werden zu Spielbeginn fünf Käfer verteilt. Es gilt nun durch Anklicken einen Käfer auszuwählen und diesen auf ein freies Quadrat zu bewegen, indem man auch dieses anklickt; zwischen beiden Quadraten muss ein Weg aus leeren Quadraten bestehen.

Nach einem solchen Spielzug werden drei neue Käfer auf dem Spielfeld verteilt.

Wenn man eine horizontale, vertikale oder diagonale Reihe aus mindestens fünf gleichfarbigen Käfern gebildet hat, werden diese entfernt und man erhält dafür Punkte und zwar umso mehr, je mehr Käfer die Reihe bilden.
Als "Herausforderer" muss man versuchen, mehr Punkte zu erzielen als der "König", der bisherige Beste. Beide Figuren sind auf den Seiten des Spielfeldes zu sehen.

Auf meiner Color-Lines-Seite findest Du neben meiner Version "Bug Lines" alles Wissenswerte über das Spiel und als Zugabe noch 50 weitere schöne Online-Versionen.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
14
(10)

UNIVERSAL, John W. Champeau, Bradford Mott

Lady Bug

Java
(266 kB)

14 Sep 2012

Lady Bug

Ein echter Lady Bug! Hat das etwas zu bedeuten, dass diese verspätete Geburt des Käfers für die Spielkonsole ATARI 2600 im Jahre 2006 stattfand (John W. Champeau von Champ Games war der Geburtshelfer)?

Dieser Frage will ich nicht weiter nachgehen - das sollen die Sternendeuter, Kartenleser und Schweinepriester tun.

Ich will hier nur verkünden, dass man dieses Spiel mit Hilfe des jStella-Emulators auch online spielen kann (so wie fast alle (?) Spiele, die für die ATARI 2600-Konsole veröffentlicht wurden, u.a. Pacman, Ms. Pacman, Frogger und Othello).

Ausführlicher als hier wird das Spiel bei The Video Game Critic von Alienblue besprochen. Kaufen kann man es möglicherweise immer noch bei RETROGAMES.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
15
(10)

Alex Harrison

Bug Match

Javascript, HTML5
(2000 kB)

19 Sep 2013

Bug Match

Ja, ja, Bejeweled-Klone (oder Verbinde-3) gefallen mir ja grundsätzlich, aber dieser hier ist schon besonders fein gemacht, und dazu noch mit moderner, mobiltelefon-kompatibler Technik!

Die hohe Byte-Zahl kommt vor allem durch die Sounds zustande, die schon über 650 kB verbrauchen.

Das Spiel hat außerdem nur drei Level - ist also eher ein Vorzeigeobjekt, als ein vollständiges Spiel, aber das ist auch schon alles, was es zu bemängeln gibt.
Der Autor überlegt zumindest, ob er es noch erweitern soll.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
16
(9)

COLECO, UNIVERSAL

Lady Bug

Java

22 Jul 2008

Lady Bug

Alte Arcade- oder Heim-Konsolenspiele online spielen zu können, ist immer wider eine Freude. Sie überhaupt am Computer spielen zu können, ist eine ausgezeichnete Sache und dank der Nachbildung der Originalspiel-
Geräte, der sogenannten Emulation, auch möglich.
Retrouprising bietet viele Spiele für Nintendo (NES), Sega, Gameboy und eben auch ColecoVision.
Was mir an dieser an sich ausgezeichneten Seite fehlt, sind ein paar Informationen über die Emulationssoftware, den Betreiber (Kong) und die Hersteller der Original-Spiele.
Aber vielleicht kann man nicht immer alles haben.

ColecoVision Lady Bug gibt es auf alle Fälle! Und das hoffentlich noch lange (wenn ich auch das Aussterben von Java-Anwendungen im Internet befürchte).

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
17
(9)

Christian Hvid

Minor Bug

Java
(32 kB)

22 Jul 2008

Minor Bug

Was die bösen IT-Berater mit dem Lady Bug-Spiel zu tun haben, ist mir zwar vollkommen schleierhaft, aber das Spielprinzip ist das gleiche: Schwingtüren und ein hübscher Käfer, der etwas futtern und dabei aufpassen muss, dass er nicht erwischt wird.
Ein sehr perfektes Spiel, so wie alle seine Spiele.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
18
(9)

Earth Day Canada

Ladybug Breakdown

Flash
(27 kB)

16 Apr 2009

Ladybug Breakdown

Eine Variante des Spiels "Entferne alle Teile vom Spielfeld" (Wie heißt das Original?), indem man Gruppen von zwei oder mehr gleichfarbigen Teilchen, hier: Marienkäferchen, anklickt und sie damit verschwinden lässt; gleichzeitig fallen die darüberliegenden in die frei werdenden Stellen.
Dieses Spiel ist eine recht reduzierte Variante, bei der die Spalten nicht zusammenrutschen, wenn zwischen ihnen ein Leerraum entsteht; trotzdem gefällt es mir - es vermittelt darüberhinaus auch noch Wissen über Marienkäfer - allerdings auf Englisch; aber das kann man dadurch ja auch noch lernen. Wer nicht weiter weiß, der frage halt einen Wissenden.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
19
(9)

Giddel Creations

Spiderbugs

Flash
(1469 kB)

23 Apr 2009

Spiderbugs

Auch ein sehr schön gestaltetes Spiel.
Es heißt "Spiderbugs", weil die Käfer klebrige Fäden schießen können wie Spei-Spinnen, um damit gleichfarbige Kollegen einzuwickeln und zu inkorporieren.

Ich habe bis jetzt meine Schwierigkeiten mit dem Spiel, da ich noch nicht weiß, ob die Drüsen vorn oder hinten sitzen und wie ich zielen kann.

Aber ich glaube, diese Probleme sind lösbar.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
20
(9)

Splashworks

Bug Off

Flash
(496 kB)

23 Apr 2009

Bug Off

Wer was gegen Mücken hat und selbst selten mit ihnen in Berührung kommt, kann hier nach Herzenslust welche erschlagen; das Blut spritzt wunderbar. Wer allerdings denjenigen, der seinen Arm für das Spiel zur Verfügung gestellt hat, ein wenig ärgern will, der schaut einfach nur zu und wartet, bis sich die Mücken niedergelassen haben und genüsslich das Blut saugen.
Spinnen und Wespen dürfen nicht erschlagen werden, die kleinen Goodies, die ab und zu durchs Bild schweben, haben noch ein paar besondere Effekte, die ich hier mal nicht beschreibe, da sonst der Überraschungseffekt verlorengeht.

Ein lustiges, schön gemachtes Spiel für diejenigen, die gerne und viel klicken.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
21
(9)

HB Web Design

Bug Kong

Flash
(74 kB)

23 Apr 2009

Bug Kong

In diesem hübschen Plattform-Spiel sind die zierlichen Käfer und Bienen mal die Bösen, die das kleine grüne Wesen (eine Blattlaus?) zu meiden hat. Das ist auch gut so; denn ein hüpfender Lady Bug wäre sicher zu komisch.
Blumen zu vertilgen, gilt es aber auch hier.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
22
(9)

MiniWorldGames Studio, Rancon

Bug Buster

Flash
(231 kB)

23 Apr 2009

Bug Buster

Frage: Handelt es sich Bei Bug Buster 1. um einen Läusekamm ("Das Bug Buster Kit eignet sich unserer Erfahrung nach hervorragend für die Diagnose von Kopflausbefall nach der Methode 'Auskämmen mit Haarkur' und zur giftfreien Behandlung."), 2. um einen Film. (Bug Buster (1998), Killer cockroaches swarm a small lakeside community. Director: Lorenzo Doumani; Genre: Action | Comedy | Horror | Sci-Fi.) oder 3. um ein Computer-Online-Spiel (Bug Buster is a flash game that involves a lot of strategy. It is a bubble game where you are playing with bugs instead of bubbles)?

Tja, das kann hier jeder selbst rausfinden.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
23
(9)

HB Web Design

Bugs

Flash
(57 kB)

27 Apr 2009

Bugs

Man ist so ein kleines Spinnentier und soll den Pilz-Wald vor diebischen Käfern schützen; gar nicht so leicht.
Mit einem Druck der Leer-Taste lassen sich zwar unendlich viele tödliche Sicheln abschießen, aber man muss den Dieb schon genau vor sich haben, um ihn tödlich zu treffen, ansonsten hat er ein Pilzchen davongetragen.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
24
(9)

Huzzabox

Bee War

Flash
(552 kB)

28 Apr 2009

Bee War

Ein süß gemachter Ableger der ersten Baller-Spiele wie Space Invaders, Galaxian oder Galaga; welchem dieser drei dieses nun am nächsten kommt, kann ich nicht genau sagen, aber die feindlichen Angreifer rücken nicht nach unten vor, machen keine Formationsflüge oder Sturzattacken.
Die niedlich anzusehenden, feindlichen Wesen ruckeln am Himmel hin und her und lassen Granaten- und Bombenähnliches fallen. Das bienenähnliche Wesen, das die Welt zu verteidigen hat, kann durch linke Mausklicks Apfel- oder Tomatenähnliches gen Feinde schleudern und damit Lücken in ihre drei Reihen reißen.

Wer die Ausgangsspiele kennt, ahnt, wie es weitergeht.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
25
(9)

Dietmar Rabich, Jürgen Müller-Lütken

Nimm 1, 2 oder 3

Javascript
(10 kB)

29 Apr 2009

Nimm 1, 2 oder 3

Dieses Spiel, das vor allem unter dem Namen Nim-Spiel bekannt ist und zumeist mit Streichhölzern gespielt wird, habe ich für die Webseite der Kinderkrippe meiner Frau angepasst. Die Krippe nennt sich "kribbel krabbel" und ihr Logo ist ein kleiner krabbliger, süßer Marienkäfer, den der Bruder meiner Frau entworfen hat; was lag also näher, als diesen Käfer das Spiel übernehmen zu lassen.

Es ist schon ein recht verzwicktes Spiel, obwohl es so einfach erscheint; auf die Strategie zu kommen, die man zum Gewinnen anwenden muss, ist gar nicht so leicht. Wer kein Mathematiker ist oder werden will und sich auch sonst nicht sein Gehirn mit der Lösungssuche zermartern will, der kann das Spiel mal gründlich untersuchen: ich habe die Lösung in ihm versteckt.

Wer das Original-Spiel von Dietamr Rabich ausprobieren will, den leite ich auf eine Seite der Musikwerkstatt Landau.

Auf jeden Fall "Viel Spaß!"

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
26
(9)

Mark Wilton-Jones, Wolfgang Kaplan KEG, Jürgen Müller-Lütken

Tritt keinen Käfer tot

Javascript
(26 kB)

02 Mai 2009

Tritt keinen Käfer tot

Das Spiel "Tritt keinen Käfer tot" ist dem klassischen Minesweeper-Spiel nachempfunden, es beruht auf demselben Spielprinzip. Ich habe für die Kinderkrippe meiner Frau mit Namen kribbel krabbel eine kleine Geschichte konstruiert: Die Krippe besitzt eine kleine Rasenfläche im Hof, auf der die Kleinen bei schönem Wetter spielen können. Als sie dies eines Tages wieder tun wollen, sitzt ein Nachbarsjunge weinend vor dieser Fläche und beklagt, dass ihm hier gerade seine 10 Marienkäfer ausgebüchst seien und doch bitte niemand auf den Rasen treten möge, bis sie alle wieder eingefangen seien. Diese Aufgabe übernimmt nun meine Frau; aber jeder ist aufgerufen, ihr zu helfen.

Da ich zu dem Zeitpunkt noch kein eigenes Minesweeper-Spiel programmiert hatte, basiert der Programm-Code in erster Linie auf dem Minesweeper-Spiel von Mark Wilton-Jones, den ich etwas ergänzt und angepasst habe; da in jenem Spiel die Minenverteilung von einem serverseitigen PHP-Skript übernommen wird, habe ich die Funktion init_game() aus dem Spiel der Kronen-Zeitung ersatzweise eingebaut.

Ich verstehe nicht, warum das Spielkonzept des Minesweeper-Spiels nicht öfter in dieser Art auf andere Situationen übertragen wird?

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
27
(9)

Juegosweb

Ladybird

Flash
(4051 kB)

07 Mai 2009

Ladybird

Ladybug heißt hier Ladybird, was aber auf das Gleiche hinausläuft. Es fehlt jedoch ein Labyrinth.
Man führt den Käfer hier auch nicht mit den Pfeiltasten herum, sondern mit der Maus; er bewegt sich immer brav hinter ihr her und vertilgt die im Level verteilten Blümelein.
So, das erste Level ist schnell vorbei. Bald aber tauchen die ersten Bösewichter auf, die fix herumflitzen und dem Spieler fix eines der sieben Leben rauben (haben nicht nur Katzen sieben Leben?)

Und was passiert dann? Wieviele Level gibt es?

Tja, ich überlasse es den Spielern unter Euch, das herauszufinden. Leider seid Ihr nicht auch Schreiber, sodass Ihr den Lesern hier ein paar der Fragen beantworten könntet. Einfach mal auf "schreiben" klicken und einen Kommentar verfassen! Ist ganz einfach, ehrlich!

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
28
(9)

Stimunation

Bug on a wire

Flash
(380 kB)

08 Mai 2009

Bug on a wire

Ein ganz interessanter Up-Scroller. Der Käfer könnte zwar besser aussehen, nicht so, wie eine aufrecht gehende, grüne Ameise, aber ansonsten gefällt mir das Spiel sehr gut, zumindest sein Spielprinzip.
Die Spielfigur, die sogenannte "Ameise", wandert über eine Stromleitung mit vier Drähten, auf denen Vögel sitzen. Diesen muss sie durch geschicktes Hin- und Herspringen von einem Draht zum anderen ausweichen, ebenso wie angreifenden Fluginsekten.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
29
(9)

OceanBreezeGames

JadaBug

Flash
(1145 kB)

08 Mai 2009

JadaBug

Hey, ein Plattform-Spiel!
Es ist zwar ziemlich viel Glück dabei, den Flummi-Ball-ähnlichen Käfer zu steuern und ihn die Wespen erlegen, die Blumen vertilgen oder eine Plattform treffen zu lassen, aber mancheiner entwickelt dabei sicher ziemliches Geschick.

Der Verlust eines Lebens ist hier genauso wie bei allen Plattform-Spielen: ein Sturz ins Bodenlose.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
30
(9)

Kr3m Media GmbH

Käferspiel

Flash
(183 kB)

29 Mai 2009

Käferspiel

Das Jugendbuch "Tom Scatterhorn" hat vom Carlsen-Verlag eine eigene Webseite zur Umsatzsteigerung spendiert bekommen und ich helfe nun dabei, die Verkaufszahlen zu erhöhen (habe das Buch selbst neulich einem meiner Neffen zur 1. heiligen Kommunion geschenkt; für alle Nicht-Katholiken: die Kommunion ist der Initiationsritus der römisch-katholischen Kirche, in der die Kinder - mit neun Jahren ist man ja wohl noch Kind - ihre durch die Taufe als Baby vorgenommene Aufnahme in diesen Verein bestätigen müssen. Aus diesem Anlass gibt es dann ein ordentliches Fest und ordentliche Geschenke für den Betroffenen).
Dem Marketing des Verlages war aber wohl eher der Buch-Großhändler aufgesessen, der mir das Buch in seinen Auslagen präsentierte; beim schnellen Durchlesen der Klappentexte schien es mir von den angebotenen Büchern das passendste - wenn auch erst in vier Jahren.
Wer weiß, wieviele neue, interessante Jugendbücher es derzeit im Angebot gibt, von denen ich weder jetzt noch in Zukunft je etwas erfahren werde? Tja, ohne Marketing geht nichts.

Aber zurück zum Käferspiel: Wer Deutsch spricht, kann die Anleitung verstehen, aber das Netz ist international und die eingeführteste, internationale Sprache ist derzeit nun mal Englisch. Meine Seite hier gibt es zwar auch (noch) nicht in dieser Sprache, aber ich werde nun mal einen ersten Schritt tun, indem ich die Anleitung übersetze:

"That's your Bug-Transporter (Me: looks more like a Bee). Use the Up-Arrow-Key to lift it from the platform. Now you can fly it to and from with the arrow-keys. Do you notice how you have to steer against gravity?
Try to land the transporter on the other platform. Attentionl If you land to fast, the transporter will crash.
Well done! Now a beetle is turned up on the other platform (Me: you just came from). Fly carefully over to him to collect him. Watch out that you don't land on him!
You are crashed! Try to land more carefully!
Great! The beetle is now inside the transporter. The only thing you have to do now ist to bring him to the requested platform (Me: later on it is marked with a red shining sign).
Kick-ass! You have just transported your first beetle and got Bonus-points for that.
The number of Bonus-points depends on the duration of the transport: the faster you transport the beetle to the target-platform the more bonus-points you get.
The bonus-points will added to your total points after every successful flight.
You have finished the tutorial.
Go back to the main menu or repeat it, if you need more practice.
Finally one hint: During the flights you need to keep an eye on the remaining energy of your transporter, which will be shown at the bottom of the screen."

Me: If you hit the ceiling, a wall or another object you crah. You can crash three times.

Auf Deutsch: Fliege nicht gegen die Decke, eine Wand oder einen sonstigen Gegenstand, dann stürzt du ab; du kannst dreimal abstürzen.

Wer schon mal mit einem Flug-Simulator geübt hat, ist eindeutig im Vorteil. Andererseits kann man hier das Fliegen lernen. Sehr nettes Spiel, aber auf die Dauer etwas eintönig. Oder wird es in höheren Leveln schwieriger?

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
31
(9)

Jorge Goyco

Ladybug's Robot

Flash
(1140 kB)

19 Jul 2009

Ladybug's Robot

Jorge hat einige Spiele in seinem umfangreuchen Spiele-Repertoire, in denen Marienkäfer die Hauptrolle spielen - das ist schön.
Ladybug's Robot ist ein "Fly'n Move"-Spiel (so will ich das mal in Anlehnung an "Jump'n Run-Spiele nennen), bei dem es gilt, den Sinn des Spiels selbst herauszufinden - der Autor verrät nur soviel: "Explore the environment to reveal the story. You are a ladybug and you build a robot. It's a love story."

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
32
(9)

8Bitrocket

Bug Box

Flash
(1004 kB)

17 Jul 2010

Bug Box

Das Spiel soll auf einem einfachen japanischen Holzklötzchen-Spiel basieren, bei dem man wohl ebenfalls ein Klötzchen durch Verschieben der Klötzchen aus einem Kasten befreien muss.
Vor Jahren habe ich ein ähnliches Spiel in Javascript auf einer ausgezeichneten Seite gefunden mit Namen: Teenage Daughter's Bedroom, auf das ich an dieser Stelle gerne mal verweise, obwohl alle Spiele dort nur mit (alten) Microsoft-Browsern gespielt werden können (was sehr schade ist).

8Bitrocket haben natürlich ganze Arbeit geleistet und eine ebenfalls wunderschöne Variante geschaffen.

Ich muss allerdings sagen: schon der Anblick des leichten 1. Levels schien mir unlösbar (aber ich habe nach fünf Minuten auch aufgegeben, eine Lösung zu finden, und mich wieder diesem, meinem Hobby hingegeben - und andere die Arbeit tun zu lassen.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
33
(9)

Smartbook Smartkid

Garden Journey

Flash
(134 kB)

27 Aug 2011

Garden Journey

Nun ist die Art von Spiel "Führe einen Gegenstand und komme dabei nicht mit irgendetwas in Berührung" weder besonders neuartig noch besonders einfallsreich, aber in diesem Fall mache ich von meiner ziemlich negativen Einstellung derartigen Spielen gegenüber eine Ausnahme und honoriere die wirklich schön gemachte Umsetzung dieses Prinzips.

Ein abstrakter Marienkäfer muss schon zum Starten gefasst und auf den Pfeil geschoben werden.

Die neun verschiedenen Level gefallen mir ebenfalls ausgezeichnet, da hier noch mancher Extra-Gegner lauert, der zu schnellem Handeln nötigt - vorsichtiges Führen allein tut es also hier nicht allein.
Nur was für besonders smarte Kids!

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
34
(9)

Michał Cieślak, Artur Kowalczyk, Katarzyna Cieślak

Bugs

Flash
(194 kB)

12 Apr 2012

Bugs

Eine feine Version des Spiels "Color Lines", bei dem mir nur die Anleitung etwas dürftig ausgefallen ist; so habe ich bisher keine Erklärung für die Felder mit Ausrufezeichen (die Fragezeichen geben beim Anklicken ein zufälliges Insekt frei).

01-Oktober-2013: Bei einer gewissenhafteren Betrachtung des Spiels konnte ich feststellen, dass die Ausrufezeichen die Möglichkeit bieten, sich ein Insekt auszusuchen - sie werden links unter dem Spielfeld angezeigt.

Die Seite www.gameonade.com ist im Moment im Umbau begriffen; solange verlinke ich auf eine Archivversion des Spiels.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
35
(9)

Jürgen Heise

Käferli

Javascript
(105 kB)

15 Jan 2013

Käferli

Nach einem Jahr Pause hat der rührige Tüftler Jürgen Heise wieder mal eine, nein, zwei neue Spiel-Kreationen vorgelegt, die ich aufgrund des zu steuernden Käfers in diese Liste einsortiere.

Obwohl in beiden Spielen der gleiche Käfer (oder derselbe? Wie ist das in der virtuellen Welt?) die Hauptrolle spielt, sind sie doch von ihrer Art so unterschiedlich, dass ich beide Spiele hier einzeln vorstellen und besprechen will.

Käferli I muss in einem rechteckigen Feld zu einer Brombeere vorstoßen, um sie zu vernaschen; das bringt zwar keinen süßen Geschmack auf die Zunge aber Punkte.
Das klingt erstmal ziemlich langweilig. Der Witz an diesem Spiel ist allerdings, dass das Spielfeld in eine Vielzahl von Quadraten aufgeteilt ist, von denen sich immer eine gewisse Anzahl langsam verkleinert. Der Käfer kann die Felder nur überqueren, solange noch eine Spur des Quadrates zu sehen ist; ansonsten fällt er in die Tiefen der Pixelwelt und haucht sein Leben aus.

Ich finde, das Spiel hat einen gewissen Reiz, zumindest für eine gewisse Zeit. Ich habe noch nicht erforscht, was in höheren Level passiert, sofern es denn welche gibt. Möglicherweise reicht aber auch ein Level, in dem es darum geht, möglichst lange wenigstens ein Leben zu erhalten (und dabei möglichst die meisten Brombeeren zu erreichen)

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
36
(9)

Jürgen Heise

Käferli II

Javascript
(130 kB)

16 Jan 2013

Käferli II

Hier nun die 2. Version des Käferli-Spiels.

Ob dieser Spielidee die Wendung "Mit Kanonen auf Spatzen schießen" zugrunde liegt, kann ich erstmal nur vermuten, es wird jedoch von allen vier Spielfeldseiten ausdauernd auf die kleine Hauptfigur, den Käfer, geschossen.
Wäre die Spielfigur nun also ein Spatz, hätte das ganze einen gewissen Sinn, so aber sollten meiner Meinung nach die Kanonenkugeln sinnvollerweise durch Spatzen (oder andere käfervertilgende Wesen) ersetzt werden.

Ich brauche immer eine gewisse Logik der Zusammenhänge, auch wenn diese für die eigentlichen Aufgaben, die es in Spielen zu lösen gilt, nur von untergeordneter Bedeutung sind; denn es ist selbstverständlich völlig egal, ob der Käfer nun Spatzen oder Kanonenkugeln ausweichen muss, um sein Leben zu retten.
Ansonsten besteht die Aufgabe auch in dieser Version des Käferli-Spiels darin, möglichst viele Brombeeren einzusammeln und damit möglichst viele Punkte zu machen.

Eine pinkfarbige Brombeere beschert übrigens keine Punkte, sondern ein neues Leben.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
37
(8)

Splashworks

Ladybug Sex Game

Flash
(313 kB)

23 Apr 2009

Ladybug Sex Game

Hier spielen lebensechte Marienkäfer mit, so als säßen sie tatsächlich auf der eigenen Hand; man kann sie sich mal ganz von Nahem betrachten.
Warum das Spiel seinen Namen bekommen hat? Nur weil die beiden Käfer aufeinanderhocken und es so aussieht, als begattete das Männchen das Weibchen; ansonsten hat das Spiel nichts mit Sex zu tun.

Man muss versuchen, bestimmte Pfeiltasten zur richtigen Zeit zu drücken und hat dafür nur wenig Zeit. Falls man es nicht schafft, werden die Käferchen harsch von der Handfläche geschnippst - als wenn die etwas dafür könnten.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
38
(8)

FreeOnlineGames

Space Bugs

Flash
(294 kB)

23 Apr 2009

Space Bugs

Ein typischer Shooter, ganz ähnlich wie Space Invaders, nur eben mit fliegenden Insekten, die die Bomben abwerfen. Nicht sehr einfallsreich, aber eben mit Insekten. OK.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
39
(8)

GamesSheep

Bionic Bugz

Flash
(376 kB)

23 Apr 2009

Bionic Bugz

Wo wir schon mal bei den Shootern sind: Ein wild ballernder Marienkäfer kann sich hier alle Fans derartiger Spiele zu Freunden machen, während er die Welt von den "Bösen" säubert (wahrscheinlich sind das solche Leute wie ich, die diese Spiele nicht gut leiden können, aber anders als ich, diese Spiele nicht links liegen lassen, sondern gegen sie zu Felde ziehen, um dadurch Amokläufe in Schulen zu verhindern, anstatt so manchen unfähigen bis sadistischen Lehrer aus dem Verkehr zu ziehen oder gleich mal das "System Schule" in seiner derzeitigen Form ganz in Frage zu stellen).

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
40
(8)

Tonypa

The Bugs are coming

Flash
(34 kB)

23 Apr 2009

The Bugs are coming

Ein Spiel aus Estland, in dem es darum geht, mit einem kleinen Kügelchen, das jedoch langsam größer wird, herumwimmelden Insekten möglichst lange auszuweichen.
Kann Spaß machen, denke ich.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
41
(8)

Jake Holmes

Red Bugs

Java
(108 kB)

24 Apr 2009

Red Bugs

Die Spielfiguren als Käfer zu bezeichnen, halte ich schon für sehr gewagt, sind es doch nur "haarige" Kügelchen, die hin- und herflitzen; aber das Spielprinzip finde ich schon sehr interessant: man muss die grünen Bällchen zerklicken, ohne dass der Cursor dabei von den roten "Käfern" berührt wird.
Auf Dauer nur etwas langweilig.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
42
(8)

???

Crazy Ladybugs

Flash
(322 kB)

27 Apr 2009

Crazy Ladybugs

Ein ganz interessantes Spielkonzept: Man muss Käfer zusammenstoßen lassen, um diese zum Verschwiden zu bringen. Um ein Level zu beenden, müssen alle Käfer vom Spielfeld eliminiert sein. Die Käfer drehen sich unterschiedlich schnell und laufen dementsprechend unterschiedlich schnell, wenn man einen Käfer anklickt. Wenn ein Käfer das Spielfeld verlässt, hat man das Spiel verloren. Und in jedem Level werden es mehr Käfer, die im Spielfeld kreiseln. Das ist schon ganz schön kniffelig.
Ich glaube, man klickt am besten immer die sich schnell drehenden Käfer an und versucht einen langsamen zu erreichen.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
43
(8)

Tamakum

Fruity Bugs

Flash
(396 kB)

27 Apr 2009

Fruity Bugs

Was es alles gibt! Hier krabbeln die Marienkäfer auf Bäume, um Früchte zu verzehren.

Leite jeden Käfer zu der Frucht, die die gleiche Farbe hat, wie er selbst, indem du die Pfeile in den Astgabeln durch Anklicken in die richtige Richtung stellst.
Ich kann nur hoffen, dass die Käfer in höheren Leveln wenigstens in schnellerer Folge erscheinen, ansonsten weiß ich nicht, wielange selbst einem Kleinkind das eintönige Klicken auf die Pfeile Spaß macht.

Der Hersteller hat auf jeden Fall schon die Fortsetzung auf den Markt gebracht: Fruity Bugs 2.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
44
(8)

Flashjigsaw

Ladybug Jigsaw Puzzle

Flash
(273 kB)

27 Apr 2009

Ladybug Jigsaw Puzzle

Eine brilliante Makro-Fotografie eines Marienkäfers auf einer Blattspitze dürfen hier alle Freunde (und Freundinnen) von Geduldsspielen zusammensetzen. Wer es gewohnt ist, Puzzles mit 1000 Teilen zu spielen, wird hier zwar enttäuscht sein: es besteht nur aus 49 Teilen; dafür kann man aber gegen die Zeit spielen - und hunderte andere Bilder auf dieser Internetseite puzzeln.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
45
(8)

???

Buzz Buzz

Flash
(60 kB)

27 Apr 2009

Buzz Buzz

Bienen sind neben den Käfern anscheinend die beliebtesten Insekten, die in Online-Spielen mitwirken dürfen; deshalb nun mal eines mit einer Biene in der Hauptrolle und Fliegen und Schmetterlingen in Nebenrollen. Bei diesem Side-Scroller oder besser: Up-Scroller muss das Bienchen fleißig Blumen sammeln, die ihm von gräulichen Fliegen wieder abgenommen werden, wenn es ihnen zu nahe kommt. Auch ein Zusammenstoß mit Felsbrocken oder Bäumen kostet gesammelte Blumen. Gesteuert wird das Insekt mit dem Cursor, dem es brav folgt.
Sind 10 Blumen beisammen geht es ab in den Stock und das Spiel ist aus - und kann leider nicht neu gestartet werden.

Vom Ansatz her finde ich das Spiel sehr nett, hübsch gemacht, und auch das Spielprinzip gefällt mir, man könnte auf jeden Fall noch mehr daraus machen - oder hätte machen können.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
46
(8)

Flaxgames

Bugtwothree

Flash
(130 kB)

28 Apr 2009

Bugtwothree

Ein erschreckend einfaches Spielkonzept: es erscheint eine Anzahl Käfer in einem bestimmten Wertebereich (er fängt mit 1 bis 5 an), die es zu zählen gilt. Wenn man das Ergebnis hat, klickt man den entsprechenden Button.

Möglicherweise ist das bei einer größeren Anzahl Käfer etwas interessanter; da aber Fehlversuche nur mit einem kaum merkbaren Punktabzug bestraft werden, hörte für mich der Spaß ultraschnell auf.
Aber ich glaube der Ansatz ist ausbaubar.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
47
(8)

Brad Merritt

Tarnation

Flash
(678 kB)

07 Mai 2009

Tarnation

"Tarnation is a casual flash defense game played with the mouse.

Bugs made of tar, "Tars", are attempting to pollute the garden's water supply. A seed army stands ready to be transformed into flowers to defend the garden!

Select seeds in different directions with the mouse. Different directions make different colored flowers. Flowers will attack the same colored Tar. Keep the Tars from reaching the water but be careful not to run out of seeds! Finish all 11 levels to submit your high score." schreibt der Autor zum Spiel.

Als ich das Spiel zum ersten Mal sah, verstand ich es nicht und die Krabbler sahen mir nur sehr entfernt wie Käfer aus; aber nun finde ich das Spielprinzip zumindest sehr interessant. Die Spiel-Story ist zwar überhaupt nicht schlüssig - Teerkäfer, die die Wasserversorgung des Gartens bedrohen und mit fliegenden Blüten attackiert werden, die man aus Samen erzeugen kann, indem man sie aus unterschiedlichen Richtungen mit der Maus einrahmt - das ist surreal.

Aber ein Verteidigungsspiel gibt es noch nicht bei den Insekten-Spielen.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
48
(8)

Reflexive Entertainment Inc.

Ladybug

Flash
(1418 kB)

08 Mai 2009

Ladybug

Ob das Spaß macht, aus der Schar herumwimmelnder Käfer einen herauszupicken und mit einem anderen gleicher Farbe zu verbinden, indem man diesen bei gedrückter, linker Maustaste erreicht? Dabei darf einem dann kein Käfer anderer Farbe in die Quere kommen, dann platzt die Blase, mit der der angeklickte Käfer fixiert wird, und eins der drei Leben ist futsch.
Wenn es gelingt, verschwinden die verbundenen Käfer.
Ziel des Spiels ist es, in jedem Level alle Käfer in Luft aufzulösen.

Auf jeden Fall ist es ein edel gemachtes Spiel von einem professionellen Spiele-Entwickler.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
49
(8)

Ralf Stoltze

Schiebepuzzle

Javascript
(47 kB)

08 Mai 2009

Schiebepuzzle

Ein Schiebe-Puzzle gab es hier lange nicht; deshalb hatte ich eines mit einem schönen Schmetterlingsbild - einem Admiral, wie der Tagfalter heißt, in diese Sammlung aufgenommen, das für die Insektenwelt in Bitterfeld werben soll. Das soll jenes Puzzle auch weiterhin tun.

Die Käfer-Spiele-Sammlung soll, so mein Entschluss am 17-Dezember-2010, aber wirklich nur Spiele mit Käfern enthalten; da ich jedoch kein Schiebepuzzle mit einem Käferbild finden konnte, wollte ich dies eben selbst anbieten.
Ich durchforschte die unendlichen Weiten des Netzes nach einem freien Schiebepuzzle-Programm und fand das auch bei Ralf Stoltze: ein Super-Programm, das die Javascript-Bibliothek jQuery zu Hilfe nimmt.

Nun fehlten mir nur noch die Käferbilder, Marienkäferbilder, um genau zu sein.
Das Internet bietet jedoch (fast) alles, was man braucht. Ich stieß nach etwas Suchen auf eine genügend große Auswahl wunderschöner Großaufnahmen dieses Insekts.
Vier Bilder, die mir besonders gefielen, kopierte ich dann auf meine Festplatte, bearbeitete sie ein wenig und fügte sie zusammen mit dem Skript in eine Seite ein, auf der Ihr vier verschiedene Versionen dieses Puzzles lösen könnt.

Ich muss gestehen, dass ich die Fotografen (noch) nicht um Erlaubnis bat, die Bilder verwenden zu dürfen (teilweise sind sie nicht mehr erreichbar). Ich habe die Quellen jedoch angegeben und hoffe auf das Verständnis der Urheber, wenn sie ihre Bilder hier entdecken.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
50
(8)

LostJungle, Yan Kleber de Moura

The Ladybug

Flash
(43 kB)

10 Mai 2009

The Ladybug

Immer schön aufpassen, dass keiner der durch's Bild eilenden Käfer den kleinen Marienkäfer berührt. Aus!
Wieviele Sekunden schafft man das?
Zumindest klebt der Marienkäfer gut an der Maus fest.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
51
(8)

Q-world

Bildpaare - Insekten

Flash
(259 kB)

19 Mai 2009

Bildpaare - Insekten

Ein gewöhnliches Spiel nach dem Prinzip des "Memory" vom Ravensburger Spieleverlag. 10 hübsche Farbfotos von allerlei Insekten gilt es paarweise aufzudecken. Libelle, Honigbiene, Marienkäfer, Stechmücke, Ohrenkneifer, Tagpfauenauge, Maikäfer, Fleischfliege, Hummel und Wespe sind die ausgewählten Kerbtiere, die mitspielen dürfen.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
52
(8)

ShareMedia

Excited Insects

Flash
(8447 kB)

19 Mai 2009

Excited Insects

Das ist was für Insekten-Hasser! Ein Shooter, bei dem man sich vor den Monster-Insekten mit heftigem Gewehrfeuer verteidigen muss. Im Verhältnis zur Spielfigur sind die Insekten ziemlich groß, doch einfach so betrachtet sind sie nicht viel größer als die meisten, sichtbaren Insekten in unserer mitteleuropäischen Landschaft. Man braucht also etwas Fantasie, um sich in die rechte Abwehrkampf-Wut hineinzusteigern.

Man steuert die Spielfigur mit den Pfeiltasten und zielt und schießt mit der rechten Maustaste.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
53
(8)

King

Daisy Defender

Flash
(1130 kB)

19 Jun 2009

Daisy Defender

Ein grafisch hervorragender Shooter, sogar mit einer schlüssigen Geschichte, zumindest für Kleingärtner, die bedenkenlos mit der Giftspritze hantieren.
Es gilt eine Reihe gut gewachsener Gänseblümchen vor hungrigen Insekten zu verteidigen. Als Waffe steht dem Spieler eine Giftkanone zur Verfügung. Wenn eins der bösartigen Tierchen ein Blümchen erreicht, verliert das Pflänzchen an Form und Farbe und bald ist es dahin.

Spinnen sind im wahren Leben in solchen Fällen als hilfreich zu betrachten, hier aber sind sie besonders böse und schwerer zu vernichten.

Also, wenn es nur um das Aussehen dieses Spiels ginge, bekäme es sofort 10 Punkte; aber meine Zuneigung zu allem Krabbelgetier, das hier gnadenlos ausgelöscht wird, lassen mich nicht über 8 Punkte hinausgehen, und meine Abneigung gegen Shooter-Spiele tut ein Übriges.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
54
(8)

Meetnikchat

Bugs attack

Flash
(1810 kB)

08 Sep 2009

Bugs attack

In diesem Spiel scheint es dem Namen nach darum zu gehen, eine Käfer-Attacke abzuwehren, aber es ist genau umgekehrt: ein niedlicher, positiv aufgeladener Marienkäfer hat sich der Attacken allerlei anderer Insekten und Wesen zu erwehren. Er besitzt ein Dauerfeuer, mit dem er die feindlichen Geschwader eliminieren kann; wichtig ist fürderhin, dass er den gegnerischen Geschossen ausweicht und die erscheinenden Sterne und sonstigen, freundlich aussehenden Gegenstände einsammelt.
Man bewegt den Käfer mit der Maus.

Das Spiel endet mit dem bekannten End-Gegner, hier eine übergroße Mantis (Gottesanbeterin); mein großer Sohn hat mir oft von End-Gegnern in seinen Spielen erzählt.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
55
(8)

Coolmath

Bubble Bug

Flash
(95 kB)

17 Jul 2010

Bubble Bug

Ein relativ simples Spiel, aber ich finde es für eine gewisse Zeit recht interessant: Durch Drücken und Halten der linken Maustaste erzeugt man eine Seifenblase; mit dieser müssen die durchs Bild fliegenden Käfer eingefangen werden. Lässt man die Maustaste zu früh los, entschwebt die Blase ohne Käfer gen Himmel, hält man sie zu lange, platzt sie.

Tja, findet den richtigen Zeitpunkt und die richtige Ansatzstelle, dann fluppt es!
Die Anzahl der vorhandenen Level würde ich gern von einem echt Begeisterten hier in einem Kommentar vermerkt haben - oder gebt Ihr auch alle so schnell auf wie ich?

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
56
(8)

Karthikeyan VJ

Ladybug! Ladybug!

Flash
(302 kB)

17 Jul 2010

Ladybug! Ladybug!

Die Story ist zwar etwas gewollt - welcher Käfer sammelt schon unter Lebensgefahr gut gesicherte Wassertropfen, um sein brennendes Haus zu löschen und damit sein letztes noch lebendes Kind zu retten? Aber was soll's, Hauptsache das Spiel macht Spaß.
Wem es also Spaß macht, der sollte nicht so oft wie ich versuchen, durch die tödliche Lichtschranke zu fliegen, in der Hoffnung, dass es ein Durchkommen gäbe, wenn der pulsierende Lichtstrahl seine schwächere Phase hat.
Nein, es gilt zu dem roten Kasten zu fliegen und die tödliche Falle dort einfach auszuschalten.

Nun ich denke, Leute, die gerne Adventure-Spiele spielen, haben mit solchen simplen Problemen keine Probleme.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
57
(8)

Girlsgames123

Ladybird Racing

Flash
(244 kB)

17 Dez 2010

Ladybird Racing

Zwei hübsche Käfer-Spiele beschließen diesen Eingabeschub.
Kleine süße Feen-Mädchen hocken auf ihren Marienkäfern und reiten um die Wette; da kommt schon mal ein Tausendfüßler in die Quere oder ein Stöckchen. Nicht so schnell, meine Liebe! Ich bewege den Mauszeiger zur linken Seite des Spiels, schon ziehen die anderen an mir vorbei; also wieder nach rechts. Bumms, schon stolpert mein Käfer über einen 1000Füßler. Wieder aufgerappelt und den Mauszeiger weit nach rechts verschoben, auf, zur Aufholjagd!

Zwischendurch ein wenig klicken, damit merkwürdige Gegenstände hüpfend eingesammelt werden können und das Punktekonto erhöhen.

Den Rest müsst Ihr selbst rausfinden, Ihr süßen Mädchen!

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
58
(8)

???

粉圓瓢蟲對對碰

Flash
(122 kB)

18 Dez 2010

粉圓瓢蟲對對碰

"Kollisionen mit rosa Kreis Marienkäfer" übersetzt GOOGLE den Titel dieses Spiels; ich würde aber sagen, dass die GROßE MASCHINE damit falsch liegt.
Ich würde das Spiel eher "Finde die Gleichen" nennen. Man muss nämlich immer zwei Käfer mit dem gleichen Punktemuster ausfindig machen, um sie zum Verschwinden zu bringen.
Gewonnen hat man, wenn das Spielfeld vollständig geräumt ist.
Das ist doch verzwickter, als man im ersten Moment denken mag.
Eine gute Strategie ist es, mit den auffälligsten Mustern anzufangen und dabei immer einen markanten Teil des Musters auszuwählen und nach diesem die anderen Käfer abzusuchen; damit habe ich das Spiel ziemlich schnell gelöst.

Das gleiche Prinzip mit Farben und Schildkröten gibt es auch noch auf dieser taiwanesischen Seite.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
59
(8)

Francois Penel, Candy Robot

Touch the insects

Javascript, HTML5
(2000 kB)

19 Sep 2013

Touch the insects

Touch-the-insects ist einem Spiel nachempfunden, das "Touch the numbers" heißt und für Smartphones geschaffen wurde. Es geht darum, möglichst schnell eine bestimmte Nummer mit dem Finger zu berühren, die über dem Spielfeld, dem Nummernfeld, angezeigt wird.

'Touch the numbers from 1 to 25 as fast as you can, and become a world record holder!
"Touch the Numbers" is a simple game for training your reflexes and peripheral vision.
Peripheral vision is an essential skill for playing baseball, football, basketball, and various sports.'

So wird das Spiel auf einer Anbieterseite angepriesen.

Touch-the-insects ist hübsch gemacht, die Grafiken von Candy Robot geben dem Spiel einen gewissen Reiz, aber ich finde Spiele ziemlich langweilig, bei denen es ausschließlich um Schnelligkeit geht - und um die Wahrnehmung von Etwas am oberen Bildrand, etwas Peripherem, Randständigem.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
60
(8)

Jürgen Heise

Käferli 3

Javascript
(105 kB)

27 Feb 2014

Käferli 3

Käferli 3 ist mittlerweile das Lieblingsspiel der BesucherIn von Yogi-Spiele geworden, so dass es auch für mich endlich an der Zeit ist, meiner Pflicht zu genügen und das Spiel in diese Sammlung aufzunehmen (Entschuldige, Jürgen, dass es so lange gedauert hat!).

Wie der Name schon sagt, hat das Spiel zwei Verwandte, Vor- oder auch Mitläufer.
Laufen, sich schnell bewegen, das vor allem muss die Hauptfigur des Spiels. Da ich kein Freund des häufigen und hektischen Tastendrückens bin, habe ich das Spiel nur wenig gespielt, nur soviel, um hier etwas einigermaßen Sinnvolles von mir geben zu können.

Käferli Karl muss Brombeeren erreichen, die größer sind, als es selbst, um sie zum Verschwinden zu bringen. Leider verschwindet nicht nur die Beere, sondern auch der Untergrund.
Nach dem "Verzehr" von zahlreichen Beeren (doppelte bringen doppelte Punktzahl) ist der Boden recht lückig und das Betreten eines "Leerfeldes" lässt den Käfer ins Bodenlose stürzen (was ihn ein Leben kostet).

Grüne und rosa Beeren bringen Glück und Leben zurück.

Ich finde die Spielidee sehr gelungen, vom Prinzip her könnte das Spiel also Spaß machen - wenn, ja wenn das hektische Tastendrücken nicht wäre. Vielleicht wäre es möglich, den Käfer selbstständig laufen zu lassen und nur einen Tastendruck auszuüben, wenn er abbiegen soll?

Und vielleicht noch das Spiel mit Leveln auszurüsten, d. h. die Geschwindigkeit des Käfers zu erhöhen?

J. Heise:
18-Dez-2014 07:15:53

Ab sofort gibt es zwei neue Features:

1. Das Käferli kann mit Hilfe der Leertaste über einzelne Bodenlücken springen. Somit kommt sogar ein bisschen Strategie ins Spiel

2. Es gibt gelbe Felder, die sich erst beim Erhaschen der zweiten Beere auflösen. Dadurch kann man entscheidend länger spielen.

Ich wünsche euch allen viel Spaß mit der neuen Version.

Liebe Grüße
Jürgen

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (1) schreiben  
61
(8)

Jürgen Heise

Käferli IV

Javascript
(152 kB)

08 Jul 2014

Käferli IV

Der Tüftler Jürgen Heise hat seiner Käferli-Reihe eine 4. Variante hinzugefügt. Das Spiel beruht zwar immer noch auf dem ursprünglichen Prinzip "Käfer frisst Beere", ist aber wieder mit neuen Elementen versehen worden.

Der Autor schreibt: "In Käferli IV muss das Käferli ständig drei Gegnern ausweichen, und da die Gegner genau wissen, wo sich das Käferli befindet, ist wieder ein sehr schnelles Spiel entstanden. Aber in diesem Spiel kann man wesentlich öfters Unsterblichkeit (für 12 s) oder ein neues Leben erlangen, so dass ein langer Spielspaß gewährleistet ist. Mit der richtigen Taktik, z.B. immer die feindlichen Käfer von der Brombeere weglocken, hat man übrigens die besten Chancen."

Es erscheinen an zufällig ausgewählten Plätzen im Spielfeld Brombeeren; für das Erreichen einer solchen gibt es einen Punkt. Nach einer einfachen Beere erscheint für 2,5 Sekunden eine doppelte, für die es zwei Punkte gibt; erreicht Käfer Karl diese gibt es eine weitere doppelte.
Für pinkfarbene Beeren bekommt man - anstatt eines Punktes - ein Leben. Grüne Beeren machen für 12 Sekunden unsterblich. Diese beiden Beerentypen können immer dann rein zufällig erscheinen, wenn keine Doppelbeere kommen kann.

Freunde des schnellen und intensiven Klickens kommen auch bei Käferli IV voll auf ihre Kosten.

Ich würde mir allerdings wünschen, dass die verfolgenden Käfer anfangs nicht ganz so zielstrebig in ihren Aktionen sind. Schöner fände ich es, wenn sie zu Anfang gar nicht verfolgen würden, ab einer gewissen Zeit oder Punktzahl dann ihr Jagdinstinkt zunähme; das könnte auch für einzelne Käfer gelten, d. h. erst wird ein Käfer ein unnachsichtiger Verfolger, dann der nächste usw. Es sollte jedoch immer ein Zufallsmoment im Spiel bleiben, in dem ein Käfer eine kurze Zeit lang nicht verfolgt.
Dann hätte ich eine gewisse Zeit fürs Üben und eine gewisse Freude beim Punktesammeln und auch einen größeren Anreiz, länger durchzuhalten.

Dazu meint Jürgen: "Die Käfer (zumindest am Anfang) dumm zu machen, war auch meine Idee. Nur wurde das Spiel dadurch nicht leichter, da man sie so nicht von der Beere weglocken konnte und wenn man Pech hatte, trieb sich dort immer ein feindlicher Käfer rum. Nach mehreren Tests hatte ich mich daher entschieden, die Käfer gleich 'sehend' zu machen."

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
62
(8)

Jürgen Heise

Käferli V

Javascript
(40 kB)

17 Nov 2014

Käferli V

Käferli, zum Letzten. Nach der 5. Version will Jürgen Heise seine Käferspielreihe einstellen. Immerhin hat er fünf Spielvarianten geschafft - oder muss es hier geschaffen heißen; auf jeden Fall will das was heißen.

Nun gut, ich bin kein Spieler und Käferli V wird mich auch nicht dazu machen, da der Spielanreiz ziemlich gering ist: Man muss sich vor allem (oder ausschließlich?) die Stellung der Pfeile oben rechts merken, um das Spiel überhaupt jemals zu Ende bringen zu können; denn diese ändert sich jedes Mal - und damit auch die Steuerung, wenn der Käfer über eine pinkfarbene Beere läuft.

Die grünen Beeren haben einzig den Zweck, den Spielfluss zu hemmen, d. h. die Nerven mit Warten zu strapazieren.

Wer also ein Auge auf den Käfer ausrichten kann und das andere auf die Stellung der Pfeile, der ist mit diesem Spiel gut bedient, die anderen werden es nicht bis ins 2. Level schaffen.
Ob es ein solches überhaupt gibt, wird für die letzteren also auf ewig ein Geheimnis bleiben.

Jrgen Heise:
07-März-2015 22:53:11

Ich habe mittlerweile das Spiel etwas überarbeitet. Es gibt jetzt 7 neue Level, eine Anzeige für die Anzahl der Brombeeren, die man aufsammeln muss, ein neues und weniger störendes Hintergrundbild und eine Spielhilfe am Anfang.

Ich wünsche allen Spielern viel Spa?.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (1) schreiben  
63
(7)

NuiStyles, GoOgley, Zeth

Lucky Ladybug

Flash
(907 kB)

22 Apr 2009

Lucky Ladybug

Dieses Spiel gebe ich hier ein, weil es am häufigsten in den Suchergebnissen erscheint, wenn man "Ladybug" eingibt. Es ist weder besonders schön, noch finde ich es besonders aufregend zu spielen, aber es trägt denselben Namen wie mein Lieblingsspiel - also kommt es hierhin.

Bei diesem Spiel gilt es, einen Käfer aus einem Raum zu führen, in dem allerlei Hindernisse aufgebaut sind, die kurz erscheinen und dann wieder verschwinden. Man klickt an eine Stelle und der Käfer läuft dann dorthin. Wenn er an einer Stelle ist, an der ein Hindernis erscheint, muss man seinen Weg wieder von vorn beginnen; das finde ich immer ein wenig nervig - ein wenig Belohnung sollte schon sein, es sei denn man hat die gleichen Vergehen begangen wie Sisyphos, dann hat man solche Spiele verdient.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
64
(7)

Flash Game Studio

Bugz

Flash
(34 kB)

27 Apr 2009

Bugz

Nun ja, am Cursor klebt so ein kleiner, brauner, zappelnder Käfer, mit dem man die grünen Schleimpfropfen einsaugen muss, die ständig neu erscheinen. Dabei darf man allerdings die roten Spinnmilben nicht berühren; denn sofort ist einer der vier Leben futsch, die man hat und die am oberen Bildrand durch vier grüne Käferchen symbolisiert werden.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
65
(7)

Bunny Games

Bug Off

Flash
(4041 kB)

27 Apr 2009

Bug Off

Vier Megabyte sind verdammt viel für ein Online-Spiel! Vor allem, wenn es kein sehr ausgefeiltes Spielkonzept besitzt. Es gilt hier mit Hilfe eines flügelschlagenden Schmetterlings einen Marienkäfer zu Blattläusen zu scheuchen, damit dieser von seiner Beute eine geforderte Anzahl verspeisen kann und dadurch eine Größe erreicht, die ihn den Winter in einem Loch überstehen lässt.

Keine besonders überzeugende Story! 1. wachsen Marienkäfer nicht mehr und 2. würde ein Schmetterling niemals einen Marienkäfer irgendwohin treiben; der findet seine Nahrung von ganz allein. Die Hand eines Bio-Gärtners wäre dazu weitaus sinnvoller. Das würde sicherlich auch ein paar KiloByte für den zwar hübsch anzusehenden, aber unnützen Flügelschlag des Schmetterlings einsparen.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben 
66
(7)

Wayne Marsh

Flight of the Bumble Bee

Flash
(5339 kB)

07 Mai 2009

Flight of the Bumble Bee

Ein unausgereifter Side-Scroller würde ich mal sagen, allerdings mit hübschen Grafiken (und das jede Menge).
Man steuert ein gelbes Insekt, ok, sagen wir, es ist eine Hummel, indem man die rechte Maustaste im Spielfeld gedrückt hält. Beim Drücken gewinnt das Insekt an Flughöhe, lässt man die Maustaste los, stürzt es ab. Ansonsten rast alles mit hoher Geschwindigkeit an einem vorbei: die gelben Pollen-Punkte, die man sammeln muss, ebenso wie die feindlichen Gliedertiere, Wespen, Spinnen oder Raupen (soweit ich mich da auskenne).
Ich muss gestehen, dass ich maximal drei Pollen erwischt habe und das mit fünf Hummeln. Eine traurige Bilanz, aber ich rede mich mit der Raserei und der ungelenken Steuerung raus. Ich hatte eigentlich keine Chance.

Aber der Ansatz ist gut, Wayne.

  Rezensionen: (1) schreiben  ||  Kommentare: (0) schreiben